Sekundarschule Regensdorf / Buchs / DällikonSekundarschule Regensdorf / Buchs / Dällikon
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Impressionen aus dem Chemieunterricht

Der Bereich Natur und Technik hat im Ruggenacher einen grossen Stellenwert. Im Unterricht von Tanja Humbel wird praktisch gearbeitet. Die Lernenden mögen es, Versuche durchzuführen. Hier ging es um den Nachweis von Stärke in verschiedenen Flüssigkeiten.

Das Arbeiten nach Anweisungen und das genaue Protokollieren wird in kleinen Schritten eingeübt, Resultate werden selbstständig festgehalten.

Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Wahlfachunterricht Handarbeit nichttextil

Im Wahlfachunterricht in der 3. Sek arbeiten die Schülerinnen und Schüler an diversen Gegenständen und erwerben damit Kompetenzen in verschiedenen Werktechniken. Da werden Kerzenständer geschweisst, Füllfeder- oder Kugelschreiber aus Holz oder Kunststoff gedrechselt, es wird geschnitzt und der Einsatz mit verschiedenen technischen Geräten wird geübt. Nach wie vor bilden solche Fächer für die Jugendlichen einen wichtigen Erfahrungsbereich, wenn es um die Berufswahl geht. Die Lehrpersonen legen Wert auf möglichst viel Freiraum für Kreativität und auf das Finden eigener Problemlösungen. Für die Lehrperson bedeutet dies eine grosse Herausforderung und stellt hohe Ansprüche an die Flexibilität und das fachliche Können.


Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Spieltage

Vor den Herbstferien fanden die Spielvormittage der drei Jahrgänge statt. Am Dienstag spielten die dritten Sekundarklassen Volleyball. Die zweiten Sekundarklassen lieferten sich am Mittwoch spannende Unihockey-Matches und am Donnerstag massen sich die Klassen des ersten Jahrgangs im Fussball. Diese regelmässigen Sportanlässe sind Bestandteil unserer Schule mit sportförderlicher Schulkultur.

Bild unten: Die strahlenden Siegerteams der Unihockey-Matches.


Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Erfolgreiche Teilnahme an der Limmatstafette

Bei fantastischem Wetter starteten am Donnerstag, 27. September, zwei Mannschaften der Lela D6 an der Stafette entlang der Limmat im Raum Schlieren, Oberengstringen und Dietikon. Insgesamt meldeten sich 760 Schülerinnen und Schüler vom 4.  bis 9. Schuljahr in Teams von je fünf Mädchen und Jungen an. Die Gesamtstrecke von 15 km wurde unterteilt in Abschnitte von 1.2 bis 1.7 km.
Nach dem Gewinn der Gold- und Bronzemedaille 2016 und guten Platzierungen im letzten Jahr durfte auch dieses Mal gefeiert werden. Das Team Ruggisprinter wurde Dritte und die Maliqianer gewannen Gold in 1:07:50.
 
Susanne Maeder, Lehrerin Jahrgangsteam 3
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Projektwoche Sekundarschule Ruggenacher 

Kaum hat nach den Sommerferien die Schule wieder begonnen, findet auch schon die Projektwoche statt. Alle drei Jahrgänge der Sekundarschule Ruggencher 2 haben während einer Woche einen Spezialstundenplan, um sich in unterschiedliche Themen zu vertiefen.

Die Projektwoche des Erstklassjahrgangs steht unter dem Motto Fair@Ruggi. Im Zentrum steht das Wohlbefinden im Ruggi und in der eigenen LeLa. Mit der Hilfe verschiedener Fachpersonen wie der Schulsozialarbeit, der Jugendarbeit Regensdorf und der Kantonspolizei werden Themen wie Cybermobbing, Ruggikultur und Umgang miteinander angegangen. Zusätzlich werden wichtige Hilfs- und Arbeitsmittel, welche den Schülerinnen und Schüler den Ruggi-Alltag erleichtern sollen, vorgestellt und der Umgang damit geübt. Die Lernplattform Escola, das Ruggimail oder die Ablage Google Drive sind einige Beispiele.

“Feel Good” ist das Motto im Zweitklassjahrgang. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit dem Thema Sucht, welches bereits seit der ersten Klasse im Rahmen des Nichtraucherwettbewerbs und diverser Inputs im Natur und Technik Unterricht immer wieder Thema war. Neben den verschiedenen Suchtmitteln, welche die Schülerinnen und Schüler in diversen Workshops kennenlernen, setzen sich die Jugendlichen auch mit der Frage auseinander, was Sucht ist und bedeutet, wann man süchtig ist und vor allem was man tun kann, damit gar keine Sucht entsteht. Auch die Eltern können im Rahmen der Projektwoche einen Elternabend zum Thema Sucht besuchen, welche von einer Fachperson der Suchtpräventionsstelle Zürcher Unterland geleitet wird.

Damit die Nachhaltigkeit im Bereich Sucht gewährleistet ist, arbeitet auch der Drittklassjahrgang in der Projektwoche während zwei Tagen erneut am Thema Sucht. Hierzu führt die Fachstelle ASN – AmSteuer Nie (Alkohol- und Drogenprävention im Strassenverkehr) den Workshop „Party ohne Crash“ durch. Dabei können Schülerinnen und Schüler Eigenerfahrungen an Simulationsscootern machen. Sie erleben dadurch wie es wäre, unter Alkohol- und Drogenkonsum am Strassenverkehr teilzunehmen. Ein Rauschbrillenparcours ergänzt diese problematischen Erfahrungen. Beides hilft, die eigene Risikokompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Der Workshop der Fachstelle wird durch die Lehrperson mit einer Lektion zum Thema „Substanzen, Rausch und Sucht“ vorbereitet.

Die Sekundarschule Ruggenacher 2 ist Mitglied im Schulnetz 21, dem schweizerischen Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen. Im Rahmen dieser Mitgliedschaft verfolgt das Ruggi 2 einen Dreijahresplan mit diversen Projekten, welche zur Gesundheitsförderung beitragen sollen.

Die Schulleitung ist einmal mehr beeindruckt von der guten Stimmung und dem vielfältigen Angebot, das in dieser Woche von den Lehrpersonen auf die Beine gestellt wird.

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern, den Organisatoren, den Workshopleitern, Lehrpersonen und auch der Schulpflege für ihr Engagement und ihre Unterstüzung!

 
Melanie Güntert, Lehrerin Jahrgangsteam 2,
Melanie Klein, Lehrerin Jahrgangsteam 3
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Projektwoche Feel Good, Lela A1

Unsere Lela hat die Feel Good Woche mit einem gemeinsamen Klassenfrühstück begonnen. Wir haben zusammen geplaudert und uns ausgetauscht. Am  Nachmittag schauten wir ein Forums-Theater. Dabei durften wir auch mitmachen und uns einbringen. Es war sehr lustig und wir durften die Geschichte zum Positiven ändern. Nach dem Theater durften wir eine halbe Stunde früher nach Hause gehen.
Am nächsten Tag wurde der ganze Jahrgang in durchmischten Gruppen eingeteilt und wir durften Sucht-Workshops besuchen, die wir gewählt hatten. Am Mittwoch besuchten wir einen Workshop zum Thema Feel Good: Vom Inline Skaten zum Errichten eines Salatbuffets war alles dabei. Zum Mittag assen wir mit dem ganzen Jahrgang. Am Donnerstag hat unsere Lela am ZVV Trophy mitgemacht, die uns sehr gefallen hat, aber auch sehr anstrengend war. Am darauffolgenden Tag mussten wir uns sehr früh am Bahnhof treffen, denn wir fuhren mit dem Zug nach Schaffhausen. Nach einer Führung im Munot, der Befestigungsanlage von Schaffhausen, fuhren wir in den Seilpark. Die Führung war sehr spannend und unterhaltsam. Im Seilpark assen wir zuerst. Danach  zogen wir zuerst unsere Ausrüstung an für den Seilpark. Nach einem Erklärvideo machten wir Warm-ups. Wenn wir keine Fehler mehr machten, durften wir auf den unterschiedlichen Parcours herumklettern. Es war ein sehr schöner und lustiger Tag. Am Abend fuhren wir müde mit dem Zug wieder nach Regensdorf.
 
Melina, Manuel und Danijel, Lela A1
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen
Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen

Projektwochenbericht, Lela A3

Unsere Projektwoche begann am Montagmorgen sehr gemütlich, wir genossen ein gemeinsames Frühstück in der LeLa. Am Nachmittag besuchten wir das Forum Theater, welches um Sucht handelte. Am Dienstag haben wir verschiedene Workshops zum gleichen Thema besucht, welche wir im Vorfeld aussuchen durften. Der Mittwoch war ein eher entspannter Tag und endete mit einem Jahrgangsmittagessen auf dem Pausenplatz. Es gab ein herrliches Salatbuffet und feine Bratwürste vom Metzger. Der Donnerstag war sehr lang, da wir ein volles Programm hatten. Eine Gruppe von acht SchülerInnen kochte, während der Rest auf einer Schnitzeljagd in und um Regensdorf war. Am Freitag fand die ZVV-Trophy statt, die Reise war sehr lustig und abwechslungsreich für uns SchülerInnen.
 
Francisca, Salman und Agnesa, A3 

Schulalltag, Anlässe, Veranstaltungen