Sekundarschule Regensdorf / Buchs / DällikonSekundarschule Regensdorf / Buchs / Dällikon

Peer2Peer

Der Wechsel von Primar- zur Sekundarstufe ist häufig mit vielen Sorgen und Ängsten verbunden: Was erwartet mich oder wird von mir erwartet? Wie sind die Grossen an der Schule? Habe ich ein Gespänli? Mag meine Lehrperson mich?

Seit dem Schuljahr 2016/17 gibt es das Peer2Peer-Projekt im Ruggenacher (Peer bedeutet Gruppe mit Personen gleichen Alters).

Organisiert wurde es von der Schulsozialarbeit der Primar- und Sekundarstufe der Gemeinden Regensdorf/Buchs und Dällikon. Durchgeführt wird es von den Schülerinnen und Schülern des Schülerrats der Sekundarschule Ruggenacher.

Was ist das Peer2Peer-Projekt?

Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Ruggenacher besuchen im Mai des Schuljahres die 6. Klassen aller Primarschulen in der Schulgemeinde.

Sie halten einen Powerpoint-Vortrag und stellen sich den Fragen der 6. – Klassschülerinnen und -schüler.

Am Ende des Schuljahres (im Juli) sind alle interessierten Primarschülerinnen und -schüler zum Besuchsnachmittag in der Schuleinheit Ruggenacher eingeladen.

Sie werden von den Mitwirkenden des Schülerrats durch die verschiedenen Trakte unserer Schule geführt, sie lernen ihre Lehrpersonen zum ersten Mal kennen und erhalten bereits den einen oder anderen Insidertipp.

Im Anschluss gibt es einen feinen Zvieri und es hat Zeit für ein entspanntes Miteinander.

Das Projekt wird zurzeit in einer Projektarbeit von zwei Drittklässlern evaluiert, um den Übergang zur Sekundarstufe stets zu verbessern und die Sorgen vor der Oberstufe kleiner werden zu lassen.

Fragen zum Projekt werden vom Schülerrat oder der Schulsozialarbeiterin Judith Sperlich beantwortet.

Judith Sperlich, jsperlich@ruggenacher.ch


Peer2Peer

Ein Sekundarschüler führt eine Gruppe künftiger Schülerinnen und Schüler durch die Schulanlage der Sekundarschule Ruggenacher und klärt Fragen der Primarschülerinnen und -Schüler.