Sekundarschule Regensdorf / Buchs / DällikonSekundarschule Regensdorf / Buchs / Dällikon

TIK – Team interkulturelle Kontakte

Grundsätze

Eltern sind Experten ihrer Kinder.
LehrerInnen sind Experten der Schule.
Wir Lehrpersonen respektieren unterschiedliche Erziehungsstile.
Uns LehrerInnen an der Sekundarschule Ruggenacher ist der Kontakt zu den Eltern sehr wichtig.
Kinder erzielen die grössten Fortschritte, wenn sich die Eltern regelmässig mit den Lehrpersonen treffen.
 

Ziele unseres Teams

Wir fördern und pflegen den Kontakt zu fremdsprachigen Eltern.
Wir bieten Hilfe bei interkulturellen Fragen für Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen.

Elternkontakt heisst für uns...

Kontakt zum Vater und zur Mutter, idealerweise mit einem Mediator oder einer Mediatorin (KulturvermittlerIn, ÜbersetzerIn) aus dem jeweiligen Kulturkreis.
Gute Zusammenarbeit, basierend auf
  • sich gegenseitig kennenlernen
  • den Kontakt pflegen und vertiefen
  • sich gegenseitig informieren die Eltern bei der Lernförderung ihrer Kinder unterstützen
  • die Eltern zur Mitwirkung am Schulleben einladen

Angebote für Eltern

  • Elternabende mit Übersetzung durch MediatorInnen in Albanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Serbisch / Kroatisch / Bosnisch, Spanisch, Türkisch und anderen Sprachen auf Wunsch
  • Infoabend für Eltern der 1. Klassen im Herbst Infobroschüren in verschiedenen Sprachen zum Thema Schulsystem
  • Berufswahlabend für Eltern der 2. Klassen im Winter
  • Infobroschüren in verschiedenen Sprachen zum Thema "Berufswahl / Ausbildungen in der Schweiz" und "Wie weiter nach der Schule?"
  • Stellwerk-Elternabend für Eltern der 2. Klassen
  • Diskussionsabende für Eltern in albanischer, italienischer, serbischer/ kroatischer / bosnischer Sprache organisiert in Zusammenarbeit mit der Elternbildung Furttal
  • Vermittlung von Deutschkursen für Mütter in Regensdorf (finanzielle Unterstützung durch die Sekundarschulpflege)

Angebote für Lernende

  • Fremdsprachige Bücher in unserer Schulbibliothek
  • Fernziel: Förderung der Muttersprache durch Integration der HSK-Kurse (Kurse in heimatlicher Sprache und Kultur) in den Unterricht. Sie sind wichtig, denn gute Kenntnisse der Muttersprache fördern das Erlernen anderer Sprachen.

Mitglieder unseres Teams

Mélanie de Kaenel, Teamleitung, Vertretung 3. Klasse
Fljamur Maliqi, Vertretung 1. Klasse
Marc Sturzenegger, Vertretung 2. Klasse